Fotogalerie

Impressionen der Studienfahrt 2013 - Erster Teil


Hier einige Bilder von unserer Studienfahrt nach England.
Falls ihr hier auch eure Schnappschüsse sehen wollt, stellt sie uns in digitaler Form zur Verfügung.
Eure Reiseleitung


Erledigung der Formalitäten in Calais nach einer Nachtfahrt bei strömendem Regen


Unser komfortabler Reisebus der Fa. Fischer-Reisen


Die Überfahrt versprach strahlendes Wetter


Eine wirkliche Seltenheit: Man sieht von Frankreich die englische Küste in 34 km Entfernung



Und auf geht's ins Abenteuer: Alle Teilnehmer können sich auf eine erlebnisreiche Studienfahrt freuen


Der geschulte Blick der Reiseleitung weist in die Zielrichtung


Und da sind sie schon, die legendären Klippen von Dover



Dover Castle und die Hafenanlagen direkt bei den Klippen


Erster Stopp am Pier von Eastbourne: Oh, welches Wetter verheißt denn diese Wolkenformation?


Der nachmittägliche Spaziergang am Kieselstrand ist Pflichtprogramm


Alle Kleidung scheint in England wettertauglich ...


Andere schlemmen bei traditionellen "fish and chips" (die Reiseleitung übrigens auch)


Die zum Flanieren einladende Strandpromenade in Eastbourne


Jedes Jahr zu dieser Zeit im September: MG-Treffen


Ein Besuch bei Beachy Head verspricht Kribbeln in den Füßen und atemberaubende Ausblicke




Ach, guck mal, da steht ja sogar ein Leuchtturm im Wasser
(übrigens der Höhenunterschied beträgt ca. 140m)



Etwas Vorsicht ist an dieser Stelle wirklich angebracht ...



Obligatorische Gruppenfotos für's Album



A breathtaking view!


Auch die Herren Moos und Menrath kommen immer wieder gerne hierher zurück


Unser erfahrener Busfahrer Horst hatte hier an der Südküste
eine verantwortungsvolle Aufgabe bravourös gemeistert


Zurück an unserem Übernachtungsort Hastings: Auch hier gibt es tolle Unternehmungen


... und Ausblicke


Mutig, mutig ... angesichts der doch schattigen Wassertemperaturen



Blick vom Sandstrand zum leider maroden Pier


Keine Sorge: Regen war am bevorstehenden Abend in Hastings nicht zu befürchten


Das New Chatsworth Hotel, eine bewährte Adresse für uns an der Südküste



Am nächsten Tag fiel der Hyde-Park Spaziergang wegen Regen aus
Stattdessen wurde das Zentrum Londons aufgesucht: Piccadilly Circus


Diese unerwartete Gelegenheit zum Shopping wurde scheinbar gerne wahrgenommen


Unser Stadtführer David führte uns zu diesem imposanten Blick auf die Houses of Parliament


Nein, Big Ben ist nur der Name der Glocke, nicht des Glockenturms


Auch Trafalgar Square mit der Story von Admiral Nelson wurde in die Stadtrundfahrt aufgenommen



Für Fans der Londoner Doppeldecker: rechts der alte, links der neue Routemaster-Bus
Gott sei Dank hat man beim neuesten Modell das Traditionelle nicht ganz vergessen: sehr "stylisch"


Beim Tower abends: Blick zum mittlerweile fertiggestellten höchsten Gebäude Europas, dem Shard (dt. Glasscherbe)


Rundgang am St. Katherine's Pier



Sündhaft teure Appartements und Penthouse-Wohnungen hinter der Tower Bridge


Tower Bridge, das Wahrzeichen Londons seit mehr als hundert Jahren


Viele Reiche Londons besitzen hier für ihre Jachten einen Liegeplatz



Startpunkt unseres Themserundgangs am nächsten Morgen: der Tower of London



Ausblick durch die Towergebäude in die moderne City mit dem "Gherkin"


Im Zentrum der White Tower, der älteste Teil des Tower of London


Der Shard fügt sich recht harmonisch in die Themselandschaft ein


... was man vom neuesten Gebäude links, dem "Handy", nicht gerade sagen kann.
Hier müssen noch einige Probleme gelöst werden


"Mind the Gap" gilt auch auf der Tower Bridge, man muss ihn nur entdecken


Themse und Umgegend sind immer ein dankbares Motiv für die Fotografen



Wie von der Reiseleitung bestellt: Ein Tower Bridge Lift




Wenn man mit offenen Augen durch London läuft, ergeben sich auch bizarre Fotomotive


Früher waren die Türme der vielen kleinen Kirchen in der City noch von der Ferne sichtbar


Aha! Dieser Ozeanriese war also für die Öffnung der Tower Bridge verantwortlich! Amazing!



Southwark Cathedral und Shard - bizarre Kombination


Am Südufer der Themse in Southwark werden die Erläuterungen der Reiseleitung zahlreicher und auch ermüdender,
kein Wunder nach langem Spaziergang


... aber der freie Nachmittag kündigt sich schon an


... und endlich ist das Ziel erreicht: das Shakespeare Globe Theatre
(Sam Wanamaker - eine der Gedenkplatten erinnert an den Initiator, Spendensammler und Begründer)


Weitere Fotos findet ihr hier ...


Teilnehmer der Studienfahrt
Marius Baab
Fabian Bachmann
Yannick Balte
Benedikt Bappert
Sebastian Begenat
Alexander Fank
Johannes Geißler
Florian Gockel
Philipp Grebner
Bernhard Gresch
Pascal Michael Hinker
Gregor Hubrich
Sven Jungbluth
Benedikt Kehrein
Elias Klodt
Adrian Klopp
Daniel Kurka
Jakob Marien
Kai Oestereich
Lukas Piel
Louis Stoppok
Paul Thomas
Benedikt Wagner
Maximilian Wetz
Daniel Winslow
Marius Wossidlo
Igor Zapala

Reiseleitung: Stefan Moos, Jürgen Menrath

Die Studienfahrt fand vom 07. bis 14. September 2013 statt.


© 1999-2013 J. Menrath Besucher: Besucherzaehler      Last Update: 10/10/2013